Standort
Standort
Halbschattig
Standort
Standort
Sonnig
Wasser
Wasser
Mittel
Wasser
Wasser
Wenig

Das Silberkörbchen macht mit seinen silbrigen Trieben von sich reden. Der bizarre Wuchs der Stacheldrahtpflanze macht sie zu einem hübschen Gesellschafter in der herbstlichen Balkon oder Beetbepflanzung. In ihrer Heimat Australien ist das Silberkörbchen in den Dünen zu finden. Der Korbblütler benötigt im Garten einen luftigen und hellen Standort. Vermeiden Sie Trockenheit und Staunässe und einen zu warmen Standort. Im Winter wird die Pflanze ins Zimmer geholt und die Triebe lassen sich für Sträuße und Gestecke verwenden.

Eignet sich super für:

Kübel, Solitär, Gruppenbepflanzung, Grab, Heidegarten, Dachgarten, Steingarten

Wuchs

Buschig, bizarr.

Blätter

Die Blätter des Silberkörbchens sind silbergrau.

Blüte

Calocephalus brownii bildet während der gesamten Saison zahlreiche körbchenartige, in Trauben angeordnete, gelbe Blüten.

Standort

Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.

Frosthärte

Eine frostfreie Überwinterung bei 5 bis 15°C ist erforderlich.

Boden

Durchlässiges, Lockeres, Nährstoffreiches Substrat bevorzugt.
Handelsübliche Kübelpflanzenerde.

Pflege

Regelmäßiges Gießen im Sommer ist besonders wichtig. Morgens oder abends ist der beste Zeitpunkt dafür. Außerdem sollte langsam gegossen werden und nach Möglichkeit nicht über Blüten und Blätter.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Synonym

Synonyme (botanisch): Leucophyta, Leucophyta brownii.